Chronik

Meilensteine 2018

  • Im Juni 2018 zieht die Dorsch Holding GmbH, Muttergesellschaft aller Tochtergesellschaften der Dorsch Gruppe, in neue Büroräume am Internationalen Flughafen Frankfurt am Main
  • Andreas Schweinar übernimmt im März 2018 die Verantwortung als CFO bei der Dorsch Holding und als Geschäftsführer bei der BDC sowie bei der Dorsch International.

 

Meilensteine 2016

  • Die Dorsch Gruppe feiert ihr 65-Jahriges Bestehen.

 

Meilensteine 2015

 

Meilensteine 2014 

  • Zuschlag für ein weiteres Großprojekt in der Bauüberwachung, den Abschnitt 1 im 16. BA der Stadtautobahn Berlin, an die ARGE Ingenieurbüro Dipl.-Ing. H. Vössing GmbH/ Zerna Baumanagement GmbH und BDC.
  • Die BDC arbeitet in Projekten der internationalen Entwicklungszusammenarbeit in Saudi-Arabien sowie in Brasilien.

 

Meilensteine 2013

  • Die BDC wirkt bei den einzigartigen Großprojekten „Emscherkanal“ und „Abwasserkanal Sellmannsbach“ mit.
  • Erweiterung des Leistungsspektrums mit der Abteilung Stadtplanung am Standort Rostock.
  • 26.04.2013: Verleihung des „Blue Heart Award“ an den Botschafter des sozialen Projektes von Dorsch in Brasilien, den ehemaligen Top-Fußballer RIVALDO.

 

Meilensteine 2012 

  • Die BDC hat 85 fest angestellte Mitarbeiter.
  • Internationale Aufgaben der BDC nehmen mit Unterstützung der Dorsch Holding Gestalt an.
  • Erweiterung des Leistungsspektrums im Bereich Erneuerbare Energien (Bioenergie) in Hannover.

 

Meilensteine 2011 

  • Das Unternehmen Dorsch wird 60 Jahre alt.
  • Die Geschäftsführung der BDC übernimmt auch eine Mitverantwortung am Standort Wiesbaden. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit entwickelt sich in kürzester Zeit auf der Basis von Kollegialität und Fairness.
  • Unsere Mitarbeiter werden hingegen mit allen Mitteln fit gemacht. Ob Segeltörn, Hochseilgarten, Firmenlauf oder Fahrten im Berliner Untergrund. Wir sind auf alle Herausforderungen gut vorbereitet!

 

Meilensteine 2010

  • Die Dorsch interne Zusammenarbeit mit unseren Schwestergesellschaften erreicht eine neue Qualität. Sowohl zwischen den einzelnen BDC-Standorten - 2010 werden u.a. die Westumfahrung Pinneberg und die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes Waren (Müritz) beauftragt – aber auch innerhalb der Dorsch Gruppe. So plant BDC mit DC Abu Dhabi gemeinsam vor Ort am Projekt Bus Lay-Bys.
  • Die Mitarbeiterzahl hat inzwischen die 70 erreicht.

 

Meilensteine 2009 

  • Das Land Berlin überträgt der BDC die Bauüberwachung eines 10 km langen Teilstücks der neuen Stadtautobahn A 113 zum Flughafen BER - inklusiver zweier 1,2 km langen Tunnelanlagen. Mit diesem Auftrag kann die BDC ihr hohes Leistungsvermögen in der Bauüberwachung erneut unter Beweis stellen.

 

Meilensteine 2008 

  • Der Umzug in unser neues Domizil am Storkower Bogen in Lichtenberg hat die Arbeitsbedingungen erheblich verbessert. Das Farbkonzept wurde auf der Grundlage des neuen Dorsch Design Manuals erstellt.
  • Mit der Übernahme mehrerer Mitarbeiter der SKH Neubrandenburg schafft sich unser Unternehmen eine deutschlandweit agierende Abteilung Verkehrsplanung- und Verkehrstechnik an dem Standort, an dem alles begann. Mittlerweile ist die Fachabteilung deutschlandweit mit innovativen Verkehrskonzepten tätig und hat auch bereits international seine Visitenkarte hinterlassen.
  • Kleine Regionalbüros in Waren (Müritz), Neustadt-Glewe und Stralsund kommen hinzu.
  • Das 2002 begonnene bisher größte Projekt der BDC - die Bauüberwachung von 80 km Strecke der Eisenbahnschnellverbindung Hamburg – Berlin - findet seinen vorläufigen Abschluss mit einem Honorarvolumen von ca. 7,5 Mio. EUR.
  • Die Mitarbeiterzahl steigt auf über 60.

 

Meilensteine 2007

  • BDC erhält den Auftrag eine der verkehrsreichsten Schleusen im ostdeutschen Binnenwasserstraßennetz zu neu zu planen. Der erstmalige Einsatz von anspruchsvollen eigenerstellten Visualisierungen untermauert die sehr guten Leistungen unserer Wasserbauabteilung.
  • Das Projekt wurde von allen Beteiligten als Musterprojekt einer effektiven und fairen Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber, Auftragnehmer Planung und Baufirma angesehen und am 06. Juni 2010 pünktlich im Beisein des Verkehrsministers der Wasser- und Schifffahrts-Verwaltung übergeben.

 

Meilensteine 2006 

  • BDC erhält in zwei hart umkämpften Vergabeverfahren die Aufträge zur Planung der B111 Ortsumgehung Wolgast und zum Ersatzneubau der Muldebrücke (B185) in Dessau-Roßlau. Highlight des Wolgaster Projektes wird die Planung einer Brücke mit einer Gesamtlänge von 1.480 m über die Peene zur Insel Usedom.
  • Die rasante Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern schließt die Übernahme weiterer Einheiten ein, wie die der Büros Harzke/Spreemann und Neubüser in Ribnitz-Damgarten, mit denen die BDC ab sofort die Region bis zum Fischland-Darß beherrscht.

 

Meilensteine 2005

  • Für die BDC und ihre Geschäftsführung, wie auch für die Schwestergesellschaften, beginnt unter den neuen Besitzern der Dorsch Gruppe, Jürgen Röder und Olaf Hoffmann, eine neue Zeit.
    Nach schwierigem Anfang öffneten sich für BDC und seine Mitarbeiter die Türen für eigenständiges Handeln und Gestalten und der Blick ging über die Landesgrenzen hinaus.
    Alle Unternehmen der Gruppe sind jetzt mit einheitlichem Corporate Design und mit neuem Logo vereint.
  • Leitungswechsel am Standort Rostock
    Mit Rolf Schmidt geht ein neuer Niederlassungsleiter an der Ostsee an Bord und haucht dem Norden neues Leben ein. Eine Erfolgsstory, die bis heute anhält.
  • Übernahme der Abteilung Konstruktiver Ingenieurbau aus Insolvenz BauUm GmbH
    BDC schafft sich in der Dorsch Gruppe ein Alleinstellungsmerkmal. 
    Das Team Konstruktiver Ingenieurbau hat sich bis heute zu einer schlagkräftigen und hoch angesehenen Fachabteilung entwickelt.
  • Olá e bom dia! Grupo Dorsch vai para o Brasil!
    Im November 2005 nimmt Bernd Gütschow als Teilnehmer einer Wirtschaftsdelegation an einer Reise nach Brasilien teil und legt so den Grundstein für ein langjähriges und nachhaltiges Engagement. 

 

Meilensteine 2004

  • Die Deutsche Bahn AG und das Land Berlin verschaffen der BDC Hochkonjunktur, die Bahnprojekte und die Bauüberwachung an der Stadtautobahn in Berlin verlangen vom Unternehmen alles und lassen eine starke Abteilung Baumanagement entstehen. 
    Hier entwickeln sich unsere Fähigkeiten für ein wirksames Nachtrags- und Forderungsmanagement.
  • Das Geschäftsjahr mit dem bis dahin größten Umsatz  - 6,8 Mio. EUR !
  • 50 fest angestellte Mitarbeiter und über 20 freie MA  setzen die Projekte um.
  • Die BDC erweitert ihr Leistungsspektrum. Die Arbeitsbeziehungen zur GWTH in Berlin entwickelten sich so gut, dass die Frage: „Willst Du mit mir gehen?“ erhört wurde. 
    Einer der besten Entscheidungen unserer Unternehmensgeschichte - bis heute.

 

Meilensteine 2002 - 2003

  • Die Mitarbeiterzahl ist inzwischen auf 53 angestiegen.
  • Erster Geschäftsführerwechsel nach 10 Jahren. Manfred Süß geht in Rente und übergibt den Stab an Bernd Gütschow, der für weitere 10 Jahre die Geschicke der BDC erfolgreich leitet.
  • Bauüberwachung Glasdach am neuen Hauptbahnhof in Berlin.
  • Die BDC hat mit zahlreichen Großaufträgen der Deutschen Bahn volle Auftragsbücher.
  • Wir erwarten den 50. Mitarbeiter.

 

Meilensteine 1992 - 2002

  • Eröffnung des Büros Dorsch Consult Frankfurt/Oder mit dem Aufgabenschwerpunkt Schall und Erschütterungen
  • Straßenplanung mit der Verkehrsbaumanagement (VBM ) als Tochterfirma der französischen Firma SCETAUROUTE
  • Übernahme von Mitarbeitern der Infra-plan Berlin
  • Übernahme der Niederlassung Rostock der CBF Engineering GmbH mit Tief- und Straßenbau sowie von weiteren Mitarbeitern am Hauptsitz in Berlin
  • Die Mitarbeiterzahl steigt auf über 40.

 

23.11.1992

Im Verlaufe des Jahres erste Gespräche mit der DORSCH CONSULT Ingenieurgesellschaft mbH in München. Bauplan Consult Neubrandenburg übernahm zusätzlich den Gesellschafteranteil der Dänen und trat diesen dann am 23.11.1992 an DORSCH ab. 
Seit dieser Zeit firmieren wir unter dem Namen BDC BAUPLAN DORSCH CONSULT Ingenieurgesellschaft mbH Berlin.
Der gute Name der Mutterfirma  und unsere zuverlässige Arbeit öffneten zunehmend mehr Auftraggeber-Türen und ebenso das Interesse von hochqualifizierten Fachkollegen an unserem Unternehmen.

 

13.11.1992

Die Geburtsstunde der BDC – als Bauplan Dorsch Consult
Die Erfolgsgeschichte der BDC würde es nicht geben ohne „GLASNOST“, ohne „WIR SIND DAS VOLK“ und ohne den Beitritt der ostdeutschen Bundesländer zur BRD.

 

21.10.1991

Gründung der deutsch-dänischen Firma R & H BAUPLAN CONSULT GmbH. 

Ramboll & Hannemann A/S war eins der größten Ingenieurbüros in Dänemark und wollte auf dem neudeutschen Markt Fuß fassen. Zielstellung: in Deutschland akquirierte Aufträge mit dänischen Mitarbeitern in Dänemark bearbeiten.


Es entstand der Untertitel der Firma „Architektur und interdisziplinäres Engineering“. Aktuelle Mitarbeiterzahl: 4. Das erste Stammkapital betrug 50 TDM wovon 50 % die Dänen hielten.

 

01.02.1991

Gründung der Außenstelle Berlin der BAUPLAN CONSULT Neubrandenburg (Architektur- und Ingenieurbüro GmbH). Der erste Arbeitsplatz war ein Zimmer in der Chausseestraße  111 mitten im Herzen von Berlin. 

Die ersten Arbeiten waren Bestandserfassungen von Gebäuden des öffentlichen Dienstes.             

Das erste Planungsprojekt war die Jugendverkehrsschule in Berlin Hellersdorf. Für die architektonische Lösung gab es einen internen Wettbewerb und der AG bestimmte den Entwurf von BDC zur Ausführung.