60 Jahre Verkehrs- und Stadtplanung: eine kritische Analyse

14.12.2020

Future Smart City meets Stupid Reality?

Smart City 1963; Quelle: Traffic in Towns

Einseitig genutzter öffentlicher Raum, Gefahr für Leben und Gesundheit, Zeitverluste durch Staus und als Reaktion darauf Zersiedelung des Umlands mit der Folge von erhöhten Wegelängen und daher Mehrbedarf an Verkehrsinfrastruktur - dies waren die wesentlichen bereits 1963 im britischen Report "Traffic in Towns" identifizierten Dysfunktionalitäten.

Der Geschäftsführer des Dorsch Gruppe-Partnerunternehmens PB-Consult (https://www.pbconsult.de) Georg Kern hat sich im Rahmen eines Leitartikels kritisch mit den grundsätzlichen Entwicklungen der deutschen Verkehrs- und Stadtplanung der letzten gut 60 Jahre auseinandergesetzt.

Was er zu sagen hat, lesen Sie im aktuellen Dezember-Newsletter der Kompetenzinitiative CNA e.V., in deren Vorstand Georg Kern Mitglied ist.

https://bit.ly/60JahreStadtplanung