Dorsch Gruppe übernimmt wesentliche Teile der Geschäftsaktivitäten von Spiekermann

28.10.2020

S-Bahn-Station in Essen-Kupferdreh (@ Spiekermann)

  • Die Dorsch Gruppe übernimmt den Großteil der Mitarbeitenden und Projekte der Spiekermann GmbH Consulting Engineers
  • Spiekermann zählt zu den namhaften deutschen Ingenieurgesellschaften in den Bereichen Mobilität, Umwelt, Wasser und Ingenieurbau
  • Der Erwerb verstärkt die regionale Präsenz der Dorsch Gruppe in Deutschland und ergänzt das multidisziplinäre Leistungsspektrum beider Unternehmen

Mit Wirkung zum 1. November 2020 übernimmt die Dorsch Gruppe im Rahmen eines Asset-Deals den Großteil der Mitarbeitenden und Projekte der Spiekermann GmbH Consulting Engineers mit dem Hauptsitz in Düsseldorf und den Büros in Berlin und Dresden. Dieser strategisch wichtige Schritt erweitert das multidisziplinäre Leistungsspektrum beider Unternehmen und schafft nachhaltige Synergien. Die Traditionsmarke Spiekermann wird dabei fortgeführt.  

Das Leistungsspektrum der Ingenieurgesellschaft Spiekermann mit rund 150 Mitarbeitenden umfasst die multidisziplinären Fachgebiete Mobilität, Umwelt, Wasser und Ingenieurbau. Das 1968 gegründete Unternehmen nimmt mit ausgezeichneten Referenzen und hoher Kundenzufriedenheit eine herausragende Stellung auf dem deutschen Ingenieurmarkt ein.  

„Mit der Bündelung der jahrzehntelangen Erfahrung und der fachlichen Kompetenzen von Spiekermann und Dorsch stärken wir nachhaltig die Marktposition beider Unternehmen im wichtigen Deutschlandgeschäft, sowohl auf regionaler, fachlicher als auch auf operativer Ebene.” erklärt Andreas Schweinar, Geschäftsführer der Dorsch Gruppe.

Zur Pressemitteilung (PDF, 98 kB): Dorsch_Pressemitteilung_Erwerb_Spiekermann-D-10-2020

Medienkontakt Dorsch:
Gerhard Habinger, Tel. +49 (0) 89 5797-545, E-Mail: Gerhard.Habinger@dorsch.de

Medienkontakt Spiekermann:
Nathalie Skalnik, Tel. +49 (0) 211 5236-124, E-Mail: n.skalnik@spiekermann.de